Skip to content
Logo-1

Aktuelles

Geschichte

Schon seit dem Jahre 1920 war bei den Fastnächten und Faschingsdienstagen in Bielatal immer ein großes Treiben. Kinder zogen verkleidet durch die Straßen, sangen und trieben ihre Späße mit den Dorfbewohnern. Auch die Erwachsenen hatten viel Spaß an diesen Tagen.

Der damalige „Arbeiter-Gesangsverein Hermsdorf- Reichstein“ veranstaltete jedes Jahr ein Sängervergnügen, bei dem auch ein kleines Theaterstück aufgeführt wurde. 1930 organisierte der Wirt vom Gasthof Reichstein 3 große Maskenbälle. Alle 3 Veranstaltungen waren ein großer Erfolg, weil auch Einwohner der umliegenden Ortschaften als kostümierte Gäste teilnahmen.

Ab 1949 veranstaltete der „Siedler- und Gartenverein Bielatal“ um die Fastenzeit Tanzabende. Bei solch einer Veranstaltung reifte bei dem Bielataler Lehrer Gerhard Müller der Gedanke, nach den Beispielen von Reinhardtsdorf und der Stadt Königstein auch in Bielatal ein Karnevalskollektiv aufzubauen.

Die Gründung des FCB

Im Herbst 1958 trafen sich die Bielataler Bürger:

  • Gerhard Müller
  • Gerhard Löbel
  • Richard Dörner
  • Gerold Schöne

um den FCB zu gründen. An diesem Abend wurde der Bielataler Fasching geboren. Bisherige Präsidenten des Faschingsclub Bielatal waren:

  • Richard Dörner (seit 1958)
  • Volker Baldauf (bis 1990)
  • Jörg Hoffmann (1991-2013)
  • Simone Klockow (seit 2014) 

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren und Spendern herzlich für die Unterstützung!